Dienstag, 4. August 2015

reviews

Das Paradies des Doktor Caspari  - Andrea Grill – Zsolnay Verlag


Der Schmetterling auf dem Cover (ich bin Nabokov-Enthusiast) und der tolle Titel ließen mich dieses Buch vor wenigen Tagen zur Hand nehmen und seit dem konnte ich es kaum mehr beiseite legen. Andrea Grill hat mich von Anfang an fest in ihrem Netz. Dieses Buch hat mir den Glauben an eine GUTE STORY in deutschsprachigen Romanen zurückgegeben. Diese Autorin hat sie! Und sie kann sehr gut erzählen:

Ein Biologe und Schmetterlingsforscher entdeckt auf einer entlegenen Insel eine ausgestorben geglaubte Spezies und macht sich mit großer Wissenschaftlichkeit an die Zucht und somit Rettung dieser Art. Schnell meint er die bevorzugte Nahrung dieser Insekten herausgefunden zu haben – es sind menschliche Tränen. Doch wie kann dieser essenzielle Nährstoff nun regelmäßig beschafft werden?

Ich will hier nichts vorwegnehmen, nur so viel: Es geht in Berichtform interessant und spannend weiter. Man lebt und bangt mit dem Protagonisten über Seiten und Seiten, erliest seinen Lebenslauf, erspürt seine Zurückgezogenheit und so manche seiner verborgenen Wünsche und Hoffnungen werden offenbar. Alles wunderbar geschrieben und stilistisch ruhig und subtil dargelegt.

Auf den letzten Kapiteln jedoch, und das sind vergleichsweise wenige Seiten, ist Andrea Grill im übereilten Lauf der Dinge nicht mehr zu stoppen. Man möchte ihr zurufen: „Schluss jetzt, kein Wort mehr“! Aber leider, leider - sie schreibt sich auf unschöne Weise in eine Art Happy-End-Rausch und zertrampelt ihr hauchzartes Flügelwerk zu einem verzuckertem Beliebigkeitsbrei, der ihrem Roman und auch uns Lesern nicht verträglich ist.

Vladimir Nabokov hat oft über seine Leidenschaft für Schmetterlinge und für Literatur geschrieben. Er sagte auch: „Manche Menschen - und ich selber gehöre zu ihnen - haben für Happy Ends nichts übrig. Wir fühlen uns hintergangen. Unglück ist das Normale.“

Er hatte wohl vor nichts so große Angst wie vor dem Klischee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen